Tirol: verstärkte Kontrollen des Schwerverkehrs

Schneeketten

Den ersten Schnee in den Bergen hat es bereits gegeben.

Deswegen hat die Tiroler Polizei auch wieder verstärkte Kontrollen des Schwerverkehrs angekündigt. Alle LKW über 3,5 Tonnen müssen ab dem 1. November bis Mitte April Winterreifen nachweisen und Schneeketten mitnehmen. Damit will Tirol verhindern, dass die schweren Fahrzeuge bei schlechten Wetterverhältnissen in engen steilen Straßen hängen bleiben. Bei einem Verstoß gegen die Winterreifenpflicht droht ein Bußgeld von 5.000 Euro. Für Autofahrer gilt dagegen nur eine Winterreifenpflicht bei schlechten Wetterverhältnissen. Trotzdem werden die griffigeren Reifen auch durchgehend empfohlen.