THW-Hilfskonvoi nach Griechenland hat sein Ziel erreicht

THW Lastwagen

Der am Mittwoch in Rosenheim gestartete Konvoi des Technischen Hilfswerks mit Hilfsgütern für Moria hat sein Ziel erreicht. Die 16 Helfer konnten dem griechischen Zivilschutz in Athen am Wochenende insgesamt 12.000 Schlafsäcke, 530 Zelte, 1.400 Feldbetten, 2.500 Isomatten, 2.000 Decken und zwei Sanitärcontainer übergeben.

Das Rosenheimer THW stellt zwei Ehrenamtliche, die den Konvoi begleiten. Laut den Verantwortlichen verlief die Fahrt bisher reibungslos. Lediglich ein über dem Mittelmeer wütender Sturm sorgte für etwas Aufregung. Mittlerweile befinden sich die THW-Helfer auf dem Rückweg nach Deutschland. Sie werden am Mittwoch in Rosenheim erwartet.