Teilfreigabe der Westtangente: Verkehrschaos befürchtet

Pendler Verkehr

Das Staatliche Bauamt Rosenheim will einen Teil der Rosenheimer Westtangente im nächsten Jahr für den Verkehr freigeben. Die Pläne sorgten im Verkehrsausschuss am Abend für heftige Diskussionen. Konkret geht es um den Abschnitt vom Aicherpark bis zur Schlösslstraße. Der wird Mitte des nächsten Jahres fertig.

Dann soll darauf der Verkehr rollen. Das Problem dabei ist die Schlösslstraße. Die befindet sich mit täglich rund 10.000 Fahrzeugen jetzt schon an ihrer Kapazitätsgrenze. Nach der Verkehrsfreigabe des Teilabschnitts auf der Westtangente wird mit einem Anstieg von gut 3.000 Fahrzeugen gerechnet. Während das Bauamt davon überzeugt ist, dass die Straße das verkraften kann, sieht der Ausschuss das anders. Herbert Borrmann von der CSU beispielsweise sagte wörtlich: Dann gibt es in Westerndorf einen Kollaps.