Teerlaster wegen Ausweichmanöver umgekippt

Blaulicht

Nachdem der umgestürzte Teerlaster bei Bad Feilnbach gestern für eine fünfstündige Vollsperrung gesorgt hat, sucht die Polizei nun nach Zeugen des Unfalls.

Demnach musste der 23-jährige LKW-Fahrer einer dunklen Limousine ausweichen, die ihm zu weit links entgegenkam, um einen frontalen Zusammenstoß zu vermeiden. Dadurch kam der Teerlaster ins Bankett und kippte um, im dortigen Naturschutzgebiet verlor der LKW den Trockenasphalt und auch Betriebsstoffe liefen aus. Ein Umweltschaden entstand nicht, der Sachschaden wird auf 60.000 Euro geschätzt. Wer zu dem Unfall etwas beobachtet hat, soll sich bei der Polizei Brannenburg melden.