Tausendfach unter dem Grenzwert

Wie viel Mobilfunkstrahlung verträgt eine Gemeinde?

In Bad Feilnbach soll der Wert um das Tausendfache im Vergleich zum Grenzwert unterschritten werden, darauf hat sich der Gemeinderat in seinem Mobilfunkvorsorgekonzept geeinigt. Technisch scheint das möglich, ohne dass das Gemeindegebiet im Mobilfunknetz unterversorgt wird. Derzeit gibt es drei Standorte rund um Bad Feilnbach, die den selbst ernannten Wert überschreiten, ohne aber am Bundesgrenzwert zu kratzen. Zumal der Wert nur im Freien und nicht in Gebäuden überschritten wird. Dabei handelt es sich um zwei Hausnummern in Au und am östlichen Ortsrand von Bad Feilnbach. Am dritten Standort gibt es keine Wohnbebauung. Um künftig den selbstauferlegten Wert einhalten zu können und die Mobilfunkmastenstandorte im Gemeindegebiet zu optimieren, sollen jetzt Gespräche mit der Bürgerinitiative „Gesundheit vor 5G“ und den Mobilfunkbetreibern geführt werden.