tatverdächtiger Vergewaltiger aus Obing festgenommen

0821 Maske Bundespolizei

Nach der brutalen Vergewaltigung in Obing Anfang April hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der 31-Jährige war Zivilpolizisten aufgefallen, weil dieser am Wochenende in der Nacht eine junge Frau und einen jungen Mann in Obing heimlich verfolgt hatte. Der Tatverdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft. Ermittler konnten anschließend wohl auch Beweismittel in seiner Wohnung finden. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau in der Nacht auf den 2.April auf offener Straße überfallen und danach massiv sexuell missbraucht zu haben – über einen längeren Zeitraum. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd war vermutlich bereits Mitte März auch eine junge Frau von dem Mann bedroht worden. Und: die Kripo sucht nach drei wichtigen Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag vor dem Obinger Rathaus gesessen und Musik gehört haben.