Tablets für Bewohner der Stiftung Attl

0505 Stiftung Attl

Die Stiftung Attl kauft nach einer Spende zehn dringend benötigte Tablets.

Wie die Stiftung mitteilte, sollen die Bewohner mit den Geräten in der Corona-Krise mit ihren Familien kommunizieren können. Für viele sei die Situation besonders schwer. Normalerweise könnten sie am Wochenende nach Hause zu ihren Familien. Der Kontakt jetzt sei stark eingeschränkt und belaste die Menschen mit Behinderung. Die Tablets sollen die Situation ein wenig ausgleichen. Ab Samstag sind laut der Staatsregierung Besuche durch ein Familienmitglied oder einer fest registrierten Kontaktperson in Alten- und Pflegeheimen wieder möglich. Dabei müsse aber eine feste Besuchszeit, der Mindestabstand und die Mundschutzpflicht eingehalten werden.