SUV verfolgt Polizeistreife auf der A8

Polizeiauto 1

Kuriose Begegnung für die Münchener Polizei auf der A8. Auf dem Weg zu einem Einsatz in Richtung Rosenheim wurde eine Polizeistreife verfolgt – von einem SUV. Das Fahrzeug folgte der Streife bei 180 km/h und durch eine Rettungsgasse, egal bei welcher Geschwindigkeitsbegrenzung. Der SUV konnte bei Wasserwiesen von einer weiteren Streife angehalten werden.

Der 43-Jährige Fahrer gab an, dass er dem Polizeiauto den Rücken freihalten wollte. Er sei auf einer Probefahrt gewesen. Ein Drogentest bei dem Mann fiel positiv aus. Bei der Suche nach dem Führerschein des Mannes fanden die Beamten gleich zwei davon. Einer der beiden war als verloren gemeldet worden. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall gestern Mittag beobachtet haben sich zu melden. Gegen den 43-Jährigen wird jetzt ermittelt.