Sudelfeld zieht positive Bilanz

Sudelfeld Skigebiet

Die Vereinigten Liftbetriebe am Sudelfeld schauen auf eine durchwachsene Saison zurück. Laut Geschäftsführer Egid Stadler ist er aber mit dem Ergebnis.

Insgesamt sind diese Saison mehr als 200.000 Menschen ins Skigebiet gekommen. Die Zahl bewegt sich laut Stadler etwa auf Vorjahresniveau. Besonders stolz ist Stadler darauf, dass auch mehr internationale Gäste angelockt werden konnten, unter anderem aus Russland uns Saudi-Arabien. Besonders der Januar ist negativ ins Gewicht gefallen, weil immer wieder Lifte durch zu starken Wind schließen mussten oder das Skigebiet gar nicht erreichbar war, weil Zufahrtstraßen gesperrt waren. Dieses Wochenende ist das Sudelfeld nochmal offen. Danach ist die Saison beendet.