Suche nach Bomben am Rosenheimer Bahnhof

Bahnhof

Am Rosenheimer Bahnhof kann es ab heute zu Behinderungen kommen. Der Grund: der Bahnhof wird auf mögliche Bomben aus dem zweiten Weltkrieg untersucht.

Grund dafür ist der geplante Brückenneubau über den Mühlbach. Wie die Bahn auf Anfrage unseres Senders mitteilte, sei die Wahrscheinlichkeit eher gering, tatsächlich etwas zu finden. Zwar sei der Bahnhof bombardiert worden. Mittlerweile seien aber rund 3.000 Sondierungsbohrungen durchgeführt worden. Sie hätten alle keine Funde hervorgebracht. Sollte aber etwas gefunden werden, kann das zu Zugausfällen und Verspätungen führen. Die Untersuchungen dauern bis zum 21. Februar.