Streitgespräch über Bergbauerngebiete

Kuh Alm Symbol

In Bad Feilnbach ist über die Neueinteilung der Bergbauerngebiete diskutiert worden.

In einem offenen Gespräche mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und den betroffenen Landwirten ist auf die Konsequenzen einer neuen Verordnung zur Gebietsfestlegung gesprochen worden. Demnach werden die Gebiete nicht mehr über die Gemeindegrenzen, sondern über die Gemarkung bestimmt. Das hat dazu geführt, dass einige Bergbauern plötzlich keine mehr sind, obwohl sie ihren Hof in einer bestimmten Höhe haben und auch steile Hänge aufweisen können. Für die Bauern hat das finanzielle Auswirkungen, wenn sie zum Beispiel ihre Milch an die Molkerei Berchtesgadenerland verkaufen wollen. Hier bekommen sie in Zukunft einen Cent weniger pro Liter. Kaniber betonte, dass die Neuvermessung aber keinen Einfluss auf die staatliche Förderung der Bauern habe.