Streit um Stadl in Frasdorf vor Gericht

Stadl Symbol

Der Streit um einen Stadl im Gemeindebereich Frasdorf wird heute vor dem Verwaltungsgericht München behandelt.

Geklagt hatte der Eigentümer des Stadls gegen eine Anordnung der Gemeinde. Nach ihrer Ansicht steht das Gebäude zu nahe an einer Straße. Ein Teil des Daches ragt in die Fahrbahn hinein. Der Besitzer des Stadls wehrt sich gegen die Anordnung. Das Gebäude stehe unter Denkmalschutz. Zudem hätte die Gemeinde die Straße an den Stadl herangebaut und nicht anders herum, sagt der Kläger. Für die Verhandlung ist ein Tag angesetzt.