Streit um Schilder in Höslwang entbrannt

In Höslwang ist ein Streit um neue Verkehrsschilder entbrannt. Laut rosenheim24 beschweren sich die Anwohner, dass die Schilder an den Ortseingängen viel größer und höher sind als bisherige Schilder.

Außerdem müsste für ein Schild ein Kirschbaum gefällt werden und die Schilder würden so weit in die Felder hinein ragen, dass sie die Landwirte bei der Arbeit behinderten. Das Landratsamt bestätigte, dass die Schilder größer sind als sonst. Der Grund: das ist im aktuellen Verkehrssicherungsprogramm so festgelegt, um sich auf die immer älter werdende Gesellschaft einzustellen. Nur so könne gewährleistet werden, dass bei schlechter Witterung die Schilder immer gut gesehen werden. Auch an anderen Stellen würde diese Entwicklung bald zu sehen sein. Auch dass ein Baum gefällt werden muss, wurde bestätigt. Allerdings würden als Ausgleich zwei neue gepflanzt.