Streit um Parkplatzverlegung

Deponie Gruene

Die Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag Rosi Steinberger von den Grünen fordert zusammen mit Claudia Köhler als Betreuungsabgeordnete für den Landkreis Rosenheim den Baustopp des Parkplatzes an der B304 vor Wasserburg.

Die Grünen Abgeordneten gehen davon aus, dass der verlegte Parkplatz langfristig als Zufahrt zu einer geplanten Deponie der Firma Zosseder dienen soll. Die ist noch nicht genehmigt. Die Kosten für die Parkplatzverlegung zahlt die Firma Zosseder. Die beiden Abgeordneten vermuten einen Deal. Der Unternehmer will die Deponie, das staatliche Bauamt will den Parkplatz, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Zuge der Arbeiten für den Parkplatz wurde der dortige Staatswald bereits gerodet.