Streit um Bäume in Aschau geht weiter

Baumfällarbeiten 2

Der Streit um die gefällten Bäume in Aschau geht weiter. Drei CSU-Politiker fordern jetzt den Rücktritt des zweiten Bürgermeisters Max Pfaffinger.

Die Begründung: er als Leiter der Fällaktion hätte die Arbeiten stoppen müssen. Jetzt stehe ein Bußgeld im Raum, weil die untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes den Stopp der Arbeiten angeordnet hatte. Die CSUler werfen Pfaffinger und Bürgermeister Peter Solnar vor, bewusst gegen die Regelungen verstoßen zu haben, damit Platz für die geplante Turnhalle ist. Solnar ist dagegen nicht auf die Fragen der Gemeinderäte eingegangen. Er vor der Beantwortung der Fragen erst die Rechtslage klären.