Streit mit Waffen

In Kufstein ist heute am frühen Morgen ein Streit zwischen zwei Männern vollkommen aus dem Ruder gelaufen.

Es hagelte Anzeigen wegen Nötigung, Körperverletzung und ein Waffenverbot wurde ausgesprochen. Die genauen Hintergründe sind aber noch unklar. Die Polizei wurde gegen 05:30 Uhr in das Mehrparteienhaus in Kufstein gerufen. Als sie eintraf, stand ein 37-jähriger Kufsteiner mit einem Küchenmesser bewaffnet im Treppenhaus. Ein 26-jähriger Kufsteiner wurde mit einem geschwollenen Auge und einem blutenden Ohr angetroffen. Der 37-Jährige gab an, das Küchenmesser zur Verteidigung in der Hand gehalten zu haben. Bei der Durchsuchung des Treppenhauses und der Wohnung wurden zwei als Pistolen getarnte Pfeffersprays gefunden. Außerdem hatte der 37-Jährige eine registrierte Schrotflinte in der Wohnung. Die Waffen wurden konfisziert.