Streiks bei Landesbeschäftigen in der Region

Streik Symbol

Die Lohnverhandlungen der Landesbeschäftigten haben zu keinem Ergebnis geführt. Deswegen wird morgen nochmal gestreikt.

Auch der Landkreis Rosenheim ist von den Streiks betroffen. Zum Beispiel legen einige Mitarbeiter der Autobahnmeistereien Rosenheim, Siegsdorf und Holzkirchen die Arbeit nieder. Ein Notfalldienst ist allerdings wie beim letzte Mal eingerichtet. Außerdem wird bei ein paar Straßen- und Flußmeistereien gestreikt, unter anderem in Rosenheim und Wasserburg. Und auch die Schlösser-u. Gartenverwaltung Herrenchiemsee beteiligt sich. Das Schloß hat demnach geschlossen, das Augustiner Chorherrenstift hat dagegen offen. Der Verdi-Geschäftsführer in Rosenheim, Robert Metzger, schimpft: es könne nicht sein, dass die Privatwirtschaft kaum mehr Personal findet und entsprechend gute Löhne zahlt, der Freistaat und die Kommen sich aber weigern.