Straßenbau in Amerang geplant – Gemeinde hofft auf Fördermittel

Bauarbeiten Strassenbau Pylone

Die Gemeinde Amerang hat in ihrer gestrigen Ratssitzung ein ambitioniertes Straßenbauprojekt auf den Weg gebracht.

Zwischen der Staatsstraße 2360 und der Kreisstraße 36 soll eine Gemeindeverbindungsstraße entstehen. Die Straße soll in Zukunft das florierende Gewerbegebiet der Gemeinde besser anbinden und gleichzeitig den Ortskern vom Verkehr entlasten. Als erster Kostenvoranschlag sind etwa 2 Millionen Euro kalkuliert, die Gemeinde hofft laut Aussage eines Sprechers auf Fördermittel der Regierung von Oberbayern zwischen 800.000 und einer Million Euro.