„Stoppt den Pflegenotstand“ – Unterschriftenlisten liegen aus

Pflege Symbolbild

Die Rosenheimer SPD setzt sich für das Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern“ ein. Ab heute liegen in der Geschäftsstelle in der Färberstraße Unterschriftenlisten aus.Laut SPD fehlen in den Kliniken rund 12.000 Pflegestellen. Das Personal sei überlastet und für eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten bleibe oft zu wenig Zeit, so das Argument. Das solle durch dieses Volksbegehren mit der Forderung für mehr Personal und bessere Gesundheitsversorgung für alle neu geregelt werden.