Stocket bleibt Gartenstadt

Das Gelände am Stocket in Rosenheim soll Gartenstadt bleiben. Viele Bürger hatten sich dafür eingesetzt, dass das Viertel nicht zugebaut wird. Der Charakter des Viertels soll aufrechterhalten werden.

Die Stadtverwaltung sowie die Stadtratsfraktionen kamen dem nach: Wer jetzt am Stocket bauen will, muss sich an Paragraph 34 halten. Der besagt, dass sich neue Gebäude der Umgebung anpassen müssen. Das bedeutet für das Areal am Stocket: Keine Häuser mit mehr als drei Vollgeschossen. So soll die homogene Gebäudestruktur mitsamt den großen Gartengrundstücken erhalten werden, ganz nach der Idee des Staffelbauplans aus dem Jahr 1925.