Stinkender Gefahrgutlaster löst Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus

Feuerwehr Blaulicht

Ein massiv stinkender Gefahrguttransporter hat am Autobahnparkplatz Eulenauer Filz heute Nacht einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Der Fahrer stellte seinen Laster dort ab, weil er einen Motorschaden hatte.

Die Polizei wurde auf den Laster aufmerksam, weil er extrem nach chemischen Substanzen roch. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass es sogenannte Flüssigacrylstoffe geladen hatte. Bei der Beladung war allerdings jede Menge Flüssigkeit neben den Tankwagen gegossen worden. Der war dadurch erheblich verschmutzt worden. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass eine Gesundheitsgefahr bestand, wurde der Gefahrguttrupp der Feuerwehr alarmiert. Es konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Der Tank und die Straße musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Der Parkplatz Eulenauer Filz war für insgesamt vier Stunden komplett gesperrt.