Stephanskirchen startet Vorplanung für einen Radschnellweg

bicycle 384566 640

In Stephanskirchen starten die Vorplanungen für einen Radschnellweg. Laut Bürgermeister Rainer Auer sollen diese rund 26.000 Euro kosten, die Gemeinde hofft


aber auch auf Zuschüsse von der Regierung. Bei den Planungen soll geschaut werden, wo ein Radschnellweg zwischen Stephanskirchen und Rosenheim entstehen könnte. Insgesamt soll der Weg sogar über Kolbermoor, Bad Aibling und bis Feldkirchen-Westerham führen. Auch hier werden die Städte und Gemeinden noch über die Vorplanungen sprechen. Auch Feldkirchen-Westerham hat den ihnen bereits zugestimmt. Laut Auer wird Fahrradfahren in Zukunft immer wichtiger. Außerdem dürfe man nicht nur in die Straßen für Autofahrer investieren, sondern müssen beim nachhaltigen Rad nachziehen.