Stephanskirchen plant aufwändigen Ausbau der Grundschule

Kinder Schule

Die Gemeinde Stephanskirchen investiert etwa 7 Millionen Euro in den Ausbau der Otfried-Preußler-Grundschule.

Wie uns Bürgermeister Karl Mair mitteilte, sprach sich eine überwiegende Mehrheit der Gemeinderäte auf der Sitzung am Abend dafür aus, das ambitionierte Projekt in Angriff zu nehmen. Zu dem Projekt gehören neben einer Photovoltaikanlage, einer Regenwasserzisterne und einem neuen Schulgarten auch Parkplätze. Sie sollen das Verkehrschaos, das zu weilen beim Bring- und Abholverkehr durch Eltern lösen. Der größte Teil des Projekts ist aber pädagogisch: je zwei Klassenzimmern soll es ein gemeinsames Lehrzimmer für die Schüler geben und jedes Klassenzimmer bekommt zusätzlich einen Gruppenraum. Dieses innovative Konzept ist besonders in der Region noch nicht weit verbreitet und die Kinder in Stephanskirchen sollen damit einen tollen Start in ihr Schulleben haben. Baubeginn für die Erweiterung und Sanierung der Otfried-Preußler-Grundschule soll Anfang 2022 sein.