Stephanskirchen: Mann geht mit Krücken auf Polizisten los

Blaulicht vor Polizeiauto

Ein 49-jähriger Mann hat in Stephanskirchen zwei Polizeibeamte angegriffen und verletzt. Der Mann hielt sich gestern Abend verbotenerweise auf einem Firmengelände auf – trotz Aufforderung der Mitarbeiter blieb er dort. Als die Polizei eintraf, rannte er erst kurz davon und wehrte sich gegen das Festhalten durch die Beamten. Mit einer Metallkrücke schlug er einem Polizisten mit voller Wucht auf den Kopf – seiner Kollegin schlug er gegen das Schienbein. Zum Laufen hatte er die Krücke auch nicht benötigt. Er drohte den Beamten weitere Schläge an. Erst nach der Androhung von Pfefferspray ließ sich der Mann festnehmen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichen Angriffs. Die Polizisten mussten medizinisch behandelt werden.