Stau Konzept optimiert

LKW Stau

Die regionalen Rettungsdienste haben zusammen mit dem Staatlichen Bauamt Rosenheim und den Landratsämtern der Region einen Sonderplan bei extremen Stau-Situationen optimiert.

Sechs Quads und ein spezieller Geländewagen sollen künftig zusätzlich zum Einsatz kommen. Die Quads werden von der Bergwacht gestellt. Die Quads können bei allen Wetterlagen zu den wartenden Autos gelangen und die Fahrer so mit Treibstoff, Essen und Trinken versorgen. Der Unimog wird vom Technischen Hilfswerk gestellt. Er kann als vielseitig einsetzbarer Geländewagen schnell zum Unfall gelangen. Zudem sollen bei einem Super Stau künftig Flyer mit Informationen über die aktuelle Lage und Notrufnummern verteilt werden. Ein Super-Stau tritt in der Region rund alle zwei Jahre einmal auf.

Zu einem ausführlichen Artikel geht es hier.