Station im RoMed-Klinikum Wasserburg verhängt Aufnahmestopp nach Corona-Fall

Krankenhaus leeres Bett

Eine Station des RoMed-Klinikums Wasserburg hat einen Aufnahmestopp verhängt. Grund ist ein positiver Corona-Befund bei einer Patientin nach ihrer Entlassung. Zwei Mitarbeiter der Station sind ebenfalls positiv getestet worden. Ob ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht ist aktuell unklar.

Von der Einschränkung ist auch die Geburtshilfe der Klinik betroffen. Das gilt nicht für Schwangere mit Wehen, die nicht verlegt werden können. Auch alle ambulanten Termine können weiterhin wahrgenommen werden.