Starbulls dürfen vor 1.000 Fans spielen

Eishockey Starbulls

Die Starbulls Rosenheim dürfen bei ihren Heimspielen 1.000 Zuschauer in das Rofa Stadion lassen.

Das hat der Rosenheimer Verein in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Dabei gibt es eine Einschränkung. Es werden keine Tagestickets verkauft. Das heißt, nur Besitzer einer Dauerkarte können sich die Spiele live anschauen. Der Erwerb einer Dauerkarte ist für Mitglieder ab heute möglich. Nicht-Mitglieder können ihre Tickets ab Montag erwerben. Dabei bieten die Starbulls zwei Ticket-Modelle an. Bei dem einen, werden die Dauerkarten bei einer Absage der Spiele, nicht rückerstattet. Bei dem anderen anteilig. Das Hygienekonzept sieht einige Maßnahmen vor. Fans müssen eine Mund-Nasenbedeckung tragen, wenn sie sich durch das Stadion bewegen. Auf dem Platz kann sie abgenommen werden. Es gilt ein Abstandsgebot von 1,5 Metern. Es dürfen sich höchstens Gruppen mit maximal zehn Personen bilden und zusammen sitzen. Bei den Spielen wird kein Alkohol ausgeschenkt. Außerdem sind keine Gästefans im Stadion erlaubt. Alle Details werden in den kommenden Tagen auf die Website der Starbulls gestellt.