Stadtwerke reagieren auf steigende Betrugszahlen

stadtwerke

Die Stadtwerke Rosenheim reagieren auf die steigende Zahl an Betrugsfällen in ihrem Namen. Wie Vertriebschef Thorsten Huffert im Interview mit unserem Sender sagte, sei das Thema für die Stadtwerke durchaus ein Problem.

Man habe die eigenen Mitarbeiter deshalb mit spezieller Kleidung und Ausweisen ausgerüstet. So sollen Kunden sie leichter als echte Stadtwerke-Mitarbeiter identifizieren können. In Wasserburg und Rosenheim gaben sich in den vergangenen Tagen insgesamt vier Mal Betrüger für Wasserwerker aus. Mit dem Schwindel wollten sie sich Zugang zu Wohnungen und Häusern verschaffen um Wertgegenstände zu stehlen. Auch Telefonbetrüger treten immer wieder im Namen der Stadtwerke auf.