Stadtrat berät über Erstattung von KiTa-Gebühren

Kind beim Spielen Kindergarten

Der Rosenheimer Stadtrat entscheidet heute Abend, ob Eltern die Betreuungsgelder zurückerstattet bekommen.

Wenn ihnen der Krippenbeitrag abgebucht wird, ihr Kind aber Coronabedingt nicht in die Krippe geht, sollten die Beiträge erstattet werden, so die Forderung. Das gilt ausschließlich für Eltern, deren Kinder auch nicht die Notbetreuung in Anspruch genommen haben. KiTa-Gebühren in der Stadt Rosenheim liegen bei etwa 500 Euro im Monat. Für den ersten Lockdown hatte der Stadtrat entscheiden, die Beiträge nicht zurück zu erstatten.