Stadt Rosenheim: Zwischenbilanz bei Briefwahl

Wahl

Bereits etwas mehr als ein Viertel der Wähler hat sich in der Stadt Rosenheim für die Briefwahl entscheiden. Damit gibt es bereits drei Wochen vor der Bundestagswahl mehr Briefwähler als bei der letzten Wahl vor vier Jahren. Durch die Corona-Pandemie ist mit einem Anstieg der bei der Briefwahl zu rechnen. Bereits 11.250 Briefwahlunterlagen wurden Stand Montag beim Wahlamt der Stadt Rosenheim beantragt. Damit hat sich bereits ca. ein Viertel der 40.755 städtischen Wahlberechtigten für Briefwahl bei der Bundestagswahl am 26.09.2021 entschieden. Für die Kommunalwahl 2020 wurden insgesamt 12.372 Wahlscheine ausgestellt. Die Werte für die Europawahl 2019 (10.036) wurden bereits überschritten. Bei der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren haben 11.211 Rosenheimerinnen und Rosenheimer Briefwahl beantragt.