Stadt Rosenheim präzisiert Corona-Maßnahmen

Party Menschen

Die Stadt Rosenheim hat die verschärften Corona-Maßnahmen konkretisiert.

Es bestand unklar bezüglich der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen und privaten Treffen. An Veranstaltungen wie zum Beispiel Firmungen oder Konzerten dürfen sich 25 Personen in geschlossenen Räumen und 50 Personen unter freiem Himmel teilnehmen. Die Regulierung auf fünf Personen im geschlossenen und offenen Raum bezieht sich auf gewöhnliche Treffen, die sich laut Stadt ohne Probleme verschieben lassen. Hintergrund und Anlass dieser Verschärfung sei es, die inzwischen nahezu unkontrollierbaren Party-Veranstaltungen einzudämmen, die als sehr infektionsträchtig bewertet werden, so der Leiter des städtischen Ordnungsamtes Oliver Horner.