Stadt Rosenheim mit 19 Millionen Euro Verlust durch Corona

Geld

Die finanzielle Situation der Stadt Rosenheim verschlechtert sich drastisch durch die Corona-Pandemie. Insgesamt gehen der Stadt rund 19 Millionen Euro verloren, wie ein Stadtsprecher auf Anfrage bestätigte. Aktuell hat Rosenheim 75 Millionen Euro Schulden. Besonders betroffen ist die Gewerbesteuer. Die Stadt hatte hier mit Einnahmen von rund 12 Millionen Euro gerechnet. Sie will die Krise mit den bereits erteilten Kreditermächtigungen und mit zusätzlichen Einsparungen bewältigen – ohne einen Nachtragshaushalt.