Staatspreis für Dorferneuerung wird vergeben

Altes Haus

Gleich zwei Gebäude aus der Region sind für den Staatspreis für „Dorferneuerung und Baukultur“ nominiert.

Der Preis wird heute Vormittag in der Residenz in München von Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber übergeben. Nominiert ist das denkmalgeschützte Schulhaus in Hundham und ein denkmalgegeschütztes Wohnstallhaus in der Gemeinde Albaching. Insgesamt sind 15 weitere Bauten aus ganz Bayern für den Preis nominiert. Der Preis ehrt herausragende Erneuerungen und Wiederbelebungen von denkmalgeschützten und ortsbildprägenden Gebäuden. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.