Sprint-Einlage stoppt dreisten Roller-Dieb

Roller Mopeds Vespa

Ein 16-Jähriger Schüler und ein Polizist in Freizeit konnten in der Königsstraße am Freitagmittag einen dreisten Rollerdieb stoppen.

Der 16-Jährige wollte nach der Schule mit seinem Roller nach Hause fahren und sah noch aus der Ferne, wie sich ein Mann an seinem Roller zu schaffen machte. Der Fremde stieg auf und fuhr mit dem Roller davon, der Schüler sprintete hinterher. Auch ein Polizist in Freizeit bemerkte den Diebstahl und nahm ebenfalls zu Fuß die Verfolgung auf. Zusammen konnten die beiden den Dieb einholen. Dieser hatte laut Polizei einen Alkoholwert von knapp einem Promille und war nach eigenen Angaben zu faul, um zu Fuß zum Bahnhof zu gehen. Einen Führerschein hatte der Mann nicht.