Spediteur Dettendorfer ist froh um eine Kehrtwende in Sachen Osterruhe

LKW Symbolbild

Die gestrige Kehrtwende zur sogenannten Osterruhe hat an einigen Stellen für große Freude gesorgt.

Wie uns der Nußdorfer Spediteur Georg Dettendorfer im Interview erklärte, sei es besonders für die Speditionsbranche ein Segen gewesen. Nichtsdestotrotz ist ein mehr an Arbeit entstanden. Hier mussten Lieferketten und terminsensible Kunden zweimal umgeplant werden. Die Entwarnung macht Dettendorfer auch Hoffnung darauf, dass man seitens der Politik in Zukunft öfter Fehler zugeben und sie dann zurücknehmen könnte.