SPD und Die Partei fordern Rückerstattung für Eltern bei Betreuung

KinderKopfüber

Die Rosenheimer SPD und „Die PARTEI“ fordern eine Rückerstattung der Kosten für die Mittagsbetreuung an Schulen während des Lockdowns. Damit sollen Familien und Alleinerziehende entlastet werden. Dabei müsste die Stadt Rosenheim nur rund ein Drittel der Kosten tragen, der Freistaat Bayern habe bereits zugesagt den Rest zu übernehmen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Es sollten die gleichen Maßstäbe angesetzt werden wie bei KITA-Gebühren“, so Elisabeth Jordan von der SPD.