SPD-Sozialpreis geht nach Rosenheim

SPD Logo

Der Sozialpreis der SPD-Fraktion des Bezirks Oberbayern geht heuer nach Rosenheim. Die zweite Vorsitzende des Vereins „Autismus Rosenheim“, Katrin Hennig, wird mit dem Preis ausgezeichnet.Das teilte die SPD heute mit. Hennig ist selber Mutter eines autistischen Sohnes. Sie leitet die Selbsthilfegruppe Autismus seit Oktober 2014 und war Mitbegründerin des Vereins „Autismus Rosenheim“. Die SPD-Fraktion im Bezirk Oberbayern verleiht den Sozialpreis für außerordentliches gesellschaftliches Engagement alle zwei Jahre.