SPD fordert Verkehrskonzept

Autofahren Lenkrad

„Verkehre ordnen, Räume schaffen“ die Rosenheimer SPD hat ein Antrag für ein Verkehrskonzept in der Rosenheimer Innenstadt gestellt.

Der Antrag soll in der kommenden Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses besprochen werden. Die SPD Rosenheim erkennt, dass auf Grund von Platzmangel ein Straßenausbau in der Stadt Rosenheim nicht möglich ist. Deswegen fordert die Partei, dass der bestehende Verkehrsraum in der Innenstadt stärker geordnet und mehr gelenkt wird. Es ist aber keine Lösung, E-Bikes auf schon bestehenden, kombinierten Geh- und Radwegen zu führen und Scooter oder E-Kleinfahrzeuge, die nur deutlich geringere Geschwindigkeiten als PKWs erreichen, mit dem PKW-Verkehr auf die Straße zu schicken, so Fraktionsvorsitzender Robert Metzger.