SPD fordert Solidaritätsbeitrag für Hallenbäder

Schwimmbad Symbol

Die SPD im Landkreis Rosenheim fordert einen Solidaritätsbeitrag für Hallenbäder mit Lehrschwimmbecken. Der Kreisausschuss beschäftigt sich heute Nachmittag mit dem Antrag.

Die SPD will damit Kommunen unterstützen, die ein Lehrschwimmbad betreiben. Zur Abmilderung eines Defizits sollen sie Geld von den anderen Städten und Gemeinden in der Region bekommen. Dabei gehe es um ein Grundsatzbeschluss, so Fraktionssprecherin Alexandra Burgmaier. Die Höhe des Solidaritätsbeitrags soll zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden werden.