SPD-Europaabgeordnete Noichl übt Kritik an Motorradlärm

Motorradfahrer seitlich

Mit den sommerlichen Temperaturen knattern wieder die Motorräder auf den Straßen – Kritik kommt da von der Rosenheimer Europaabgeordneten Maria Noichl. Motorradfahren sei zwar für viele ein großartiges Hobby. Dies dürfe aber nicht dazu führen, dass Mitmenschen durch Lärm belästigt werden, so Maria Noichl von der SPD. Der Bundesrat berät derzeit darüber, die Lärmobergrenze auf 80 Dezibel festzulegen. Diese Forderung vertritt auch der Automobilklub ACE. Er fordert eine nachhaltigere und geräuschärmere Mobilität.