SPD-Antrag zum Stadtverkehr in den nichtöffentlichen Teil verschoben

bus 1898612 640

Wie geht es mit dem Rosenheimer Stadtverkehr weiter? Dieses Thema wird in der kommenden Woche nochmal im Stadtrat besprochen. Eigentlich hätte im Haupt- und Finanzausschuss gestern Abend schon eine Entscheidung fallen sollen.

Der Tagesordnungspunkt wurde aber in den nichtöffentlichen Teil verschoben. Konkret ging es um einen Antrag der SPD-Fraktion. Sie ist mit dem privat betriebenen Stadtverkehr mehr als unzufrieden und fordert, dass die Stadt selber einen Busverkehr betreibt. Und zwar überall dort, wo der Stadtverkehr momentan nicht fährt.