Spatenstich für großes Wohnbauprojekt in Rosenheim

Spatenstich Marienberger Straße

Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März hat mit dem Spatenstich an der Marienberger Straße den Startschuss für den Bau einer Wohnanlage mit fünf Häusern gegeben. Zwei Häuser davon sind für das Klinikpersonal der RoMed-Kliniken gedacht. Vor allem für neue Mitarbeiter sei es eine große Erleichterung nicht erst lange nach einer Wohnung suchen zu müssen.

Außerdem sei es gerade jetzt wichtig in der heimischen Wirtschaft für Aufträge zu sorgen und Großprojekte in Angriff zu nehmen, so März. Die Wohnanlage entsteht auf insgesamt 5.000 Quadratmetern – die Kosten belaufen sich auf rund 22,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist schrittweise ab Mitte 2022 vorgesehen.