Sparkassen-Mitarbeiter wegen Kreditvergaben vor Gericht

Justizia 1

Haben Sparkassen-Mitarbeiter bei der Kreditvergabe sich wegen Untreue strafbar gemacht oder fahrlässig gehandelt? Dieser Frage geht derzeit das Rosenheimer Schöffengericht nach. In der Verhandlung sind jetzt die Details zu den jeweiligen Kreditvergaben erörtert worden. Demnach sollen die beiden Beschuldigten Sparkassen-Mitarbeiter für Immobilien einfache Verbraucherkredite genehmigt haben. Außerdem soll in allen Fällen die Computergestützte Bewertung den Antragstellern keine Kreditwürdigkeit bescheinigt haben. Die Verhandlung wird Mitte August fortgesetzt.