Spannungen zwischen regionalen Politikern

Zwischen Sepp Hofer von den Freien Wählern und den CSU-Landtagsabgeordneten Lederer und Stöttner gibt es offenbar massive Spannungen. Hofer wirft ihnen vor, „sich aus der kommunalen Familie verabschiedet zu haben“. Das schreibt heute das OVB.Ursache sind die Kosten für die Betreuung der jungen erwachsenen Flüchtlinge. Diese hätten praktisch von den Kommunen getragen werden sollen. Im Herbst hatte es dagegen eine Resolution gegeben, die auch Hofer mit unterzeichnete – die beiden Landtagsabgeordneten aber nicht. In der Resolution war gefordert worden, dass der Freistaat für diese Kosten aufkommen muss. Freistaat und Kommunen konnten sich auf einen Kompromiss einigen, mit dem Hofer aber nicht zufrieden ist.