Soyen berät über Sanierung der Trinkwasserleitungen

Wasserhahn

Die Gemeinde Soyen hatte dieses Jahr immer wieder Probleme mit Keimen in der Trinkwasserleitung.

Heute wollen Vertreter der Gemeinde, des Wasserwirtschaftsamtes und des Gesundheitsamtes über mögliche Sanierungsmaßnahmen sprechen. Was jetzt schon feststeht: die Gemeinde will eine UV-Anlage in ihr Trinkwassersystem einbauen, um das Wasser immer wieder zu desinfizieren. Es steht aber auch die Frage im Raum, ob der Quellbereich neu abgedichtet werden muss. Mitte Juni und im August waren in den Leitungen coliforme Keime gefunden worden. Zuerst mussten die Soyener das Wasser abkochen, was mittlerweile aber nicht mehr gilt. Allerdings wird das Wasser noch gechlort.