Sonderlieferung Moderna auf dem Weg Richtung Rosenheim

Impfen 1 Spritze

Das bayrische Gesundheitsministerium reagiert auf die vergleichsweise niedrige Impfrate in der Region mit einer Sonderlieferung.

Aus dem Ministerium heißt es, insgesamt 28 Regionen in Bayern, deren Impfquoten durch die Hausärzte unterhalb des Durchschnitts liegen, sollen eine solche Sonderlieferung bekommen. Dadurch erhält auch das Rosenheimer Impfzentrum eine Sonderlieferung. In der kommenden Woche werden voraussichtlich rund 1.700 Dosen des Impfstoffs der Firma Moderna nach Rosenheim geliefert. Sie sind für Erstimpfungen bestimmt. Die nötigen Dosen für die Zweitimpfung seien abgedeckt, heißt es aus dem Gesundheitsministerium.