Soll Rosenheim Teil einer Korridormaut werden?

LKW Symbolbild

Soll Rosenheim Teil einer Korridormaut werden? Darüber diskutieren gerade die österreichischen Politiker. Auslöser der Diskussion ist die Aussage des österreichischen Verkehrsministers Norbert Hofer.

Er möchte den Transitverkehr stärker zur Kasse bitten. Kritik kommt von Tirols Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe. Sie sagt, dass mit 80 Cent pro Kilometer zwischen Kufstein und dem Brenner bereits die maximal erlaubte Mauthöhe erreicht ist. Felipe fordert eine Korridormaut von München über Rosenheim, Tirol bis nach Verona. In diesem Korridor soll dann eine einheitliche Maut herrschen und zwar die der Tiroler. Grund die Maut in Bayern und Südtirol ist erheblich billiger. Von bayerische Seite kommt aber massiver Widerstand. Südtirol und das Trentino haben sich zuletzt aber dafür ausgesprochen.