Soldat wegen Gewaltaufrufen festgenommen

Festnahme Handschellen

Der Bundeswehrsoldat, der bereits mehrmals bei so genannten Mahnwachen in Rosenheim und auch andernorts zu Widerstand gegen die Coronamaßnahmen aufgerufen hat, ist gestern in München festgenommen worden.

Der Soldat hatte in einem Drohvideo eine Art Ultimatum an die Regierung gestellt und sprach unter Anderem von Leichen, die auf Feldern verteilt werden sollten. Der Straftatbestand des öffentlichen Aufrufs zu Straftaten ist damit erfüllt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei des Rosenheimer Polizeipräsidiums.