Skivergnügen am Sudelfeld wird etwas teurer

Beim Skipass gibt es am Sudelfeld nach zwei Jahren wieder einen kleinen Preisanstieg. Allerdings sei unter anderem mit dem neuen Achtersessellift das Angebot erweitert worden, so der Geschäftsführer der Bergbahnen am Sudelfeld Egid Stadler.

In der aktuellen Saison habe man rund acht Millionen Euro investiert. Außerdem sei die Beschneiung um zwei Kilometer erweitert worden. So sei man im Vergleich mit anderen Skigebieten mit 38 Euro gut dabei, so Stadler. In den Skigebieten Wendelstein und Kampenwand sind die Preise dieses Jahr stabil geblieben.