Sitzstreik vor Rosenheimer Rathaus gestern

Sie sind mit der Stadtentwicklung in Rosenheim nicht zufrieden. Deswegen haben drei Männer vor dem Rosenheimer Rathaus gestern einen Sitzstreik ausgeführt.

Laut Hanns Thäle würde sie vor allem interessieren, was die neuen Stadträte nach ihrer Wahl planen und was sie voranbringen wollen. Sie müssten auf jeden Fall, so wörtlich, den Hintern hochbekommen und endlich etwas bewegen. Johann Bachinger sieht vor allem im Verkehrsbereich noch viel Nachholbedarf. Es gebe zu viele Autos in Rosenheim. Dabei müsse die Stadt für Fußgänger und Radfahrer attraktiver werden. Den drei Senioren hatte sich eine kleine Gruppe weiterer Demonstranten angeschlossen.